Labels

Filme (4) Sonstiges (1)

Freitag, 28. Juli 2017

Filmkritik 4: Young Sherlock




Mein erster Film von und mit Buster Keaton hat mir wirklich eine Menge Spaß gemacht. Zunächst einmal ist Buster Keaton selbst sehr sympathisch und ähnlich wie bei Chaplin, merkt man diesem einfach sein humoristisches Talent zu jeder Sekunde an. Der Film dauert nur ca. 45 Minuten wodurch dieser natürlich ohnehin sehr kurzweilig daher kommt und dies wird durch eine unterhaltsame Geschichte  auch noch bestärkt. Darüber hinaus hat der Film wie angedeutet einige tolle Lacher und beeindruckende Stunts bzw. Filmmomente zu bieten, die auch nach all den Jahren noch beeindrucken können. Allen voran die Szene im Kino ist mir hier positiv in Erinnerung geblieben.  Investiert die 45 Minuten, ihr werdet es nicht bereuen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten